Werden Sie Wunschoma oder Wunschopa

„Es ist für mich eine Bereicherung meines Alltags, wenn ich einen Teil meiner Freizeit mit den Kindern verbringe; und wenn es dann nach einigen Spielstunden beim Abschied heißt: `Du sollst noch nicht gehen´ oder `komm bitte morgen wieder`, das ist für mich die schönste Belohnung.“

So fasst es Margret G. zusammen, was ihr besonders daran gefällt, „Wunschoma“ geworden zu sein.

Werden auch Sie ehrenamtliche Wunschgroßeltern und betreuen Kinder bis zum Alter von 12 Jahren einmal wöchentlich, maximal 20 Stunden im Monat.

Dieses Modell ist schon seit Bestehen im Jahre 1999 eine Erfolgsgeschichte.

Sie gehen mit "Ihren Enkeln" auf den Spielplatz, helfen bei Hausaufgaben, lesen vor, machen Gesellschaftspiele und vieles mehr, was "Großeltern" denn eben so tun. Außerdem sind sie auch Ansprechpartner für die Eltern.

So kommen drei Generationen zusammen, tauschen sich aus, die Älteren haben eine sinnvolle Aufgabe mit viel Freude und die Kinder haben jemanden, der wirklich Zeit für sie hat.

Vielleicht können auch Sie dann irgendwann sagen: „Diese Aufgabe macht mich zufrieden, weil ich Kindern etwas geben kann und dafür viel zurückbekomme.“

Wenn Sie diese Tätigkeit interessiert, rufen Sie mich an und informieren sich gerne über weitere Details.

 

 

Unterstützen Sie dieses Projekt
Jetzt Spenden