Bekleidungsausgabe Haus der Diakonie

Die Ausgabe

Die Bekleidungsausgabe (Kleiderkammer) im Haus der Diakonie richtet sich an Menschen, die in eine schwierige Lebenssituation geraten sind und von einem geringen Einkommen leben müssen.

Ebenso sind die Türen geöffnet für Menschen, die vor Krieg und Verfolgung flüchten mussten und hier in Hannover angekommen sind. Menschen ohne Arbeit, Alleinerziehende, Familien, Rentner sowie Alleinstehende können sich bei uns mit Bekleidung und Textilien versorgen.

Die Ausgabezeiten sowie Zeiten für die Spendenannahme finden Sie neben den weiteren Daten unter Kontakt.

Bekleidungsausgabe in der Berliner Allee 8 - Wohnungslosenhilfe (noch nicht wieder eröffnet!)

In unserer Bekleidungsausgabe werden Kleiderspenden, Hausrat und mehr für die Weitergabe an Bedürftige gesammelt und sortiert.

Auf einer Fläche von über einhundert Quadratmetern werden Jacken, Hosen, Pullover, Töpfe und Teller präsentiert. Es gibt einfach alles, was nötig ist, um sich ordentlich einzukleiden oder einen  Hausstand zu gründen bzw. auszubauen. Für die Anprobe gibt es zwei nach Geschlechtern getrennte Umkleidekabinen.

In dem im Frühsommer 2016 neu gestalteten Kleider-Keller der ZBS können sich die Besucherinnen und Besucher entsprechend des vorhandenen Angebotes Kleidung kostenfrei aussuchen. Es gibt auch Handtücher, Bettwäsche, Hausrat u. v. a. m.

Die Wiedereröffnung der Bekleidungsausgabe wird noch bekannt gegeben!

Bis zur Wiedereröffnung kann von Spender_innen und Nutzer_innen die Bekleidungsausgabe der Burgstraße 10 genutzt werden (Zeiten siehe unter Kontakt).


 

 


Ungewöhnliches

findet sich immer wieder mal in unseren

News