Zwei Bekleidungsausgaben des Diakonischen Werkes: Standorte Burgstraße und Berliner Allee

Die Bekleidungsausgabe im Haus der Diakonie, Burgstraße 10

Ausgabe der Bekleidung hinter Plexiglas

In der Bekleidungsausgabe werden Spenden mit alltagstauglicher, zeitgemäßer und sauberer Kleidung, Textilien und Küchenutensilien sowie Geschirr angenommen, gesichtet, sortiert. An 5 Tagen in der Woche werden die Spenden unentgeltlich an Bedürftige abgegeben. Dieses Angebot richtet sich an Menschen, die in eine schwierige Lebenssituation geraten sind und von einem geringen Einkommen oder Transferleistungen leben müssen.

Damit die Spenden an die Frau und den Mann kommen, ist ein Team aus ehrenamtlich Mitarbeitenden tätig. Zusätzlich haben wir zwei geförderte Arbeitsstellen für diese Arbeit eingerichtet.

Mit unerlässlichen Regeln sind wir bemüht, mit einem hohen Maß an Vorsorge für Sie und unsere Mitarbeitenden eine Bekleidungsausgabe ohne Ansteckungsgefahr zu gewährleisten.

Bitte beachten Sie unsere Regeln und nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf und kommen Sie vorbei.

Hinweise und Regeln für Bekleidungsausgabe Burgstraße 10

  • Zur Beachtung für Spender_innen

    Wenn Sie gute, saubere zeitgemäße Alltagsbekleidung Textilien und Gegenstände des täglichen Bedarfs für den Haushalt haben, können Sie uns diese zu einem vereinbarten Termin vorbeibringen. Ihre Spenden abholen können wir leider nicht.

    Bitte stellen Sie uns keine Bekleidungsspenden vor die Tür und kommen Sie auch nicht unangemeldet zu uns.

    Zur Beachtung für Nutzer_innen

    Bekleidung gibt es nur bei vorheriger telefonischer Anmeldung

    Es muss ein Termin vereinbart sein

    Wer den Termin nicht einhalten kann und zu spät erscheint, kann ggf. nicht mehr bedient werden

    Wir bitten unsere Besucher/innen darum, eine Mund- und Nasenmaske zu tragen

    Es wird pro Termin nur eine Person bedient.

Bekleidungsausgabe in der Berliner Allee 8 - Wohnungslosenhilfe

Die Abgabe von Spenden (Bekleidungs- und Haushaltsgegenstände) ist in der Bekleidungsausgabe der Wohnungslosenhilfe in der Berliner Allee 8 nach telefonischer Anmeldung (0511 99040 59) möglich.

In unserer Bekleidungsausgabe werden Kleiderspenden, Hausrat, Hygieneartikel und mehr für die Weitergabe an Bedürftige gesammelt und sortiert.

Auf einer Fläche von über einhundert Quadratmetern werden Jacken, Hosen, Pullover, Töpfe und Teller präsentiert. Es gibt einfach alles, was nötig ist, um sich ordentlich einzukleiden oder einen  Hausstand zu gründen bzw. auszubauen. Für die Anprobe gibt es zwei nach Geschlechtern getrennte Umkleidekabinen.

In dem im Frühsommer 2016 neu gestalteten Kleider-Keller der ZBS können sich die Besucherinnen und Besucher entsprechend des vorhandenen Angebotes Kleidung kostenfrei aussuchen. Es gibt auch Handtücher, Bettwäsche, Hausrat u. v. a. m.

Eine Bitte an die Spenderinnen und Spender:

Es werden dringend Hygieneartikel wie Duschgel, Shampoo, Seife, Zahncreme, Zahnbürste benötigt!
Vielen Dank!

 

 

 

 

 

 

Ungewöhnliches

findet sich immer wieder mal in unseren

News