Ambulante Hilfen zur Erziehung

Wenn der gute Rat nicht mehr hilft

Schwierigkeiten in der Erziehung bringen Eltern und ihre Kinder oft in sehr belastende Lebenssituationen. Für diesen Fall sichert das Kinder-und Jugendhilfegesetz (SGB VIII) Eltern einen Rechtsanspruch auf Hilfe zu. Diese Hilfe muss nicht nur in der Beratung zu Erziehungsfragen bestehen. Sie kann auch ganz praktisch geleistet werden.

Unsere Abteilung Die Leine-Lotsen im Diakonischen Werk Hannover leistet seit vielen Jahren ambulante Hilfen nach dem SGB VIII §§ 27 ff. Insbesondere bieten wir an:

  • Soziale Gruppenarbeit gemäß § 29
  • Erziehungsbeistandschaft gemäß § 30
  • Sozialpädagogische Familienhilfe gemäß § 31
  • Intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung gemäß § 35

Die Grundlagen unserer Arbeit sind:

  • Orientierung an der individuellen Bedarfslage, Prinzip der Passgenauigkeit
  • Systemische Grundlagen
  • Sozialraumorientierung
  • Ressourcenorientiertes Arbeiten
  • Zielorientierung
  • Lösungsorientierung
  • Hilfe zur Selbsthilfe

Nehmen Sie gerne telefonisch oder per E-Mail Kontakt zu uns auf!

  • Information zu unserem Personal

    Unsere erfahrenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind BA/Dipl. Sozialpädagogen/-arbeiter.
    Sie werden regelmäßig fortgebildet und supervidiert.

    Das Fachpersonal verfügt über vielfältige Zusatzqualifikation und Ausbildungen, z. B

    • Systemische Familientherapie
    • systemische Beratung
    • Heilpädagogik
    • Kunst- und Gestalttherapie
    • Supervision
Gemeinsam etwas bewegen

Perspektiven entwickeln.
In Workshops der Gewaltprävention.

hier