Menschen mit Migrationshintergrund

  • Beratung bei ungeklärtem Aufenthalt (DiaMiPA)

    Die Grundrechte gelten für alle Menschen in Deutschland - auch für solche ohne Aufenthaltsstatus. Bei uns finden Menschen ohne Papiere Ansprechpartner in der Not.

    Zu DiaMiPA ...
  • Familientreff Bemerode

    Vielfältige Angebote von Hausaufgabenhilfe, Mutter-Kind-Gruppen und gemeinsame Aktionen für die ganze Familie.

    Zum Familientreff ...
  • Flüchtlingshilfe und -beratung

    Wir beraten Menschen, die (noch) keinen gefestigten Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland besitzen. Wir möchten Sie unterstützen, Ihr Leben selbstständig zu gestalten.

    Zur Flüchtlingshilfe ...
  • HIPPY - Angebote im Vorschulalter

    HIPPY ist ein Eltern-Kind-Programm und richtet sich an sozial benachteiligte Familien, die Kinder im Alter von 4-6 Jahren haben. Die Eltern erhalten die Möglichkeit, ihre Kinder selber erfolgreich auf die Schule vorzubereiten.

    Zu HIPPY ...
  • Jugendmigrationsdienst

    Wenn Du 12 bis 27 Jahre alt bist und gerade nach Deutschland zugewandert bist, möchten wir Dich dabei unterstützen, Deine Stärken zu erforschen und zu fördern sowie Dich in Deinem neuen Umfeld gut zu vernetzen.

    Zum JMD ...
  • Migrationsberatung für Erwachsene

    Wir unterstützen Sie individuell bei sprachlicher Förderung, beruflicher Integration, ausländerrechtlichen Fragen, Familie und Erziehung, Umgang mit Behörden oder schwierigen persönlichen Situationen.

    Zur MBE ...
  • Orientierungsberatung für Süd-Ost-Europäer

    Begleitend zur Bekleidungsausgabe im Haus der Diakonie bieten wir eine Orientierungsberatung an. Dieses Unterstützungsangebot richtet sich besonders an Menschen aus Rumänien, Bulgarien und Polen.

    Zur Orientierungsberatung ...
  • Ponte - Brücken in den Arbeitsmarkt

    Ponte ist ein Patenprogramm für Flüchtlinge – und dient der beruflichen Integration. Berufserfahrene Ehrenamtliche übernehmen eine „Brückenfunktion“.

    Zu Ponte ...
  • Respekt-Coaches

    Das Projekt „Respekt Coaches“ wurde als Teil des Nationalen Präventionsprogrammes ins Leben gerufen. Die Jugendmigrationsdienste kooperieren mit den teilnehmenden Schulen.

    Zu den Respekt-Coaches ...
  • Russisch-sprechende Migranten

    Ehrenamtliche, deren Muttersprache russisch ist und die gut deutsch sprechen, unterstützen dabei in der Gruppe Kontakte zu knüpfen und den Austausch zu fördern.

    Zum russisch Sprechen ...
  • Sprachförderung und -ferien

    Durch die Kombination von Computer, Internet und Sprachförderung verbessert das Angebot nicht nur die deutsche Sprachkompetenz der Teilnehmenden, sondern erhöht auch deren Medienkompetenz.

    Zur Sprachförderung ...
Jeder ist Ausländer, fast überall.

Für einen interreligiösen Dialog!

Haus der Religionen