Altera

„Altera – Ansichten verändern“ gibt Führungskräften aus Wirtschafts- und Dienstleistungsunternehmen seit 2002 immer wieder neu die Möglichkeit, eine Woche aktiv in sozialen Einrichtungen mitzuarbeiten.

»Wer die Seite wechselt, verlässt seinen gewohnten Standort und sieht die Dinge oder die Menschen plötzlich aus einer anderen Perspektive, die Wahrnehmung, die Betroffenheit ist eine andere.«
Die Unternehmen profitieren von dieser ungewöhnlichen Art der Fortbildung. Sie fördern den persönlichen Lerngewinn ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und nutzen deren erweiterte soziale Kompetenz für das eigene Unternehmen. Sie nehmen ihre soziale Verantwortung wahr.
Bisherige Teilnehmer-Resonanzen:

  • Den Umgang mit den Menschen im eigenen Betrieb verbessern.
  • Betriebsblindheit abbauen; den Horizont erweitern.
  • Soziales Wissen im Betrieb anreichern.
  • Randgruppen und ihr Umfeld kennen lernen.
  • Engagement für soziale Probleme zeigen.
  • Imagegewinn des Unternehmens.

„Altera – Ansichten verändern“ gibt Ihnen die Möglichkeit in Hannover und an anderen Orten in Niedersachsen außergewöhnliche, authentische Erfahrungen in fremden Welten zu sammeln. Eine persönliche Lernbegleitung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer und eine Reflexion in der Lerngruppe wird geboten.


Projektträger:
Rainer Müller-Brandes, Diakonisches Werk Hannover
Michael Klatt, Landessozialpfarrer, Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt im Haus kirchlicher Dienste der ev. luth. Landeskirche Hannovers

Von der anderen Seite

betrachtet - ergibt sich ein anderes Bild.
Weitere Ansichten finden Sie unter unseren

Fotos