Krebsberatung - Psychoonkologie

Der europäische Sozialfond fördert die von der Deutschen Krebsgesellschaft anerkannte Weiterbildung der Beraterinnen.

Die Diagnose Krebs verändert von einem Tag auf den anderen das gesamte Leben – das der Patienten/-innen, aber auch das ihrer Angehörigen. Denn Erkrankung und Therapie haben nicht nur körperliche Folgen. Ungewissheit und Angst, die Umstellung des Alltags sowie finanzielle und berufliche Sorgen können zu einer großen Belastung werden. Helfen kann hier eine psychoonkologische Beratung. Die Psychoonkologie bietet ein breites Spektrum an Unterstützungsmöglichkeiten, die sich je nach individuellen Bedürfnissen des einzelnen Patienten und seiner aktuellen Situation anpassen lassen.

Die Krankheitsverarbeitung wird gestützt, soziale Ressourcen werden gestärkt und Ängste können abgebaut werden. Psychoonkologische Beratungen sollen entlasten und dabei helfen mit aufkommenden Gefühlen und den Auswirkungen der Erkrankung umzugehen. Das gilt für den/die Erkrankte/n selbst aber auch für Angehörige, die mitbetroffen und emotional stark belastet sind.

Rufen Sie an oder schicken Sie uns eine E-Mail, um einen Termin für ein Erstgespräch zu vereinbaren.

Noch nicht das Richtige gefunden?

Alles von A bis Z