Ponte-Projekt zu Besuch bei VW Nutzfahrzeuge

17.02.2017

Wie sieht ein deutscher Großbetrieb von innen aus? Und welche Arbeitsmöglichkeiten und Tätigkeitsfelder gibt es dort für Neuzugewanderte? Um diese Fragen zu beantworten, nahmen am 9. Februar 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer vom Patenprojekt "Ponte – Brücken in den Arbeitsmarkt" an einer Werksbesichtigung bei Volkswagen Nutzfahrzeuge in Hannover-Stöcken teil.

Im Anschluß an dem 90-minütigen Rundgang durch das Werk fand noch ein Gespräch mit einem Betriebsratsmitglied statt. Dieser erläuterte ausführlich den Bewerbungsprozeß und stand den Teilnehmerinnen und Teilnehmern für weitere Fragen rund um das Thema Arbeit zur Verfügung. Insgesamt bot der Besuch wichtige Einblicke in unsere hiesigen Arbeitsstrukturen und den Grad der Professionalisierung deutscher Großunternehmen – und trägt dadurch maßgeblich zur beruflichen Orientierung der Neuzugewanderten bei.

Zum Projekt:

„Ponte“ ist ein Patenprogramm für Flüchtlinge – und dient der beruflichen Integration. Berufserfahrene Ehrenamtliche übernehmen eine „Brückenfunktion“ und treffen sich regelmäßig mit einem Flüchtling, um über deren berufliche Situation zu sprechen und Aufklärung zu leisten.

Maria Eggers

 

 

 

Weitere Fotos

In den Stadtteilen

befinden sich Einrichtungen der Diakonie

Menschen in Stadt(-teil) und Gemeinde