Podiumsdiskussion im Pavillon zur Radikalisierungsprävention

Das Podium im Pavillon, moderiert von Judith Grautstück (Respect Coach)
01.03.2019

Am 27.02. 2018 fand die Veranstaltung „Religiös, Rebellisch, Radikal?- Radikalisierungsprävention zwischen Hysterie und Empathie“ im Pavillon Hannover statt. Zunächst hielt Ahmad Mansour, Psychologe und Autor mehrerer Bücher zum Thema islamistischer Radikalisierung, einen kurzen Input zu den möglichen Gründen von Radikalisierungsprozessen. Im Anschluss folgte dann eine Podiumsdiskussion mit drei weiteren Akteuren aus der Präventionsarbeit. Götz Nordbruch (ufuq.de), Samet Er (Deradikalisierungsberater im niedersächsischen Strafvollzug und islamischer Theologe), sowie Tobias Meilicke (PROvention-Landesprogramm gegen religiös begründeten Extremismus in Schleswig-Holstein) führten eine kontroverses Gespräch rund um die Fragen nach geschlechtsspezifischen Gründen für Radikalisierung, der Anziehungskraft der salafistischen Szene und Präventionsmöglichkeiten sowie möglichen Handlungsstrategien von Schule und Gesellschaft für den Umgang mit gefährdeten Jugendlichen.

Moderiert wurde der sehr gut besuchte Abend von Judith Grautstück vom Projekt „Respekt Coaches“. Dieses Projekt ist an das Diakonische Werk Hannover, Abteilung ProMigration, angegliedert. Es ist an drei hannoverschen Schulen für die Organisation politischer Bildungsarbeit zuständig und soll die Schüler_innen in ihrer Selbstwirksamkeit und ihrem kritischen Denken fördern.

Als Fazit des Abends konnte festgehalten werden, dass nur ein multiperspektivischer Ansatz in der Prävention und im Umgang mit bereits radikalisierten jungen Menschen adäquat ist. Jeder Mensch und jeder Prozess muss individuell gesehen werden - Gesellschaft und Bildungsinstitutionen können dazu beitragen, dass Jugendliche zu mündigen und kritischen Menschen heranwachsen - die beste Prävention gegen radikale Ideologien jeglicher Art.

Mehr von den Respect Coaches an Schulen

In den Stadtteilen

befinden sich Einrichtungen der Diakonie

Menschen in Stadt(-teil) und Gemeinde