Nomos-Quartett überzeugte beim Dankkonzert

Das Nomos-Quartett beim musikalischen Streifzug
03.01.2017

Alle Spenderinnen und Spender, die die Arbeit des Straßenmagazins Asphalt und die Projekte des Diakonischen Werks Hannover unterstützen, wurden auch in diesem Jahr als Dank dazu eingeladen, sich eine Stunde von dem Nomos-Quartett musikalisch verwöhnen zu lassen.

Und so war es dann auch, in der bis auf die Galerie voll besetzten Neustädter Hof- und Stadtkirche versetzte das Nomos-Quartett das Publikum in Begeisterung.

Der musikalische Streifzug ging von leuchtender Klassik über dramatische Romantik und farbigen Impressionismus bis zu mongolischen Klängen und feurigem Groove.

Organisatorin Susanne Kujawa-Ahrensmeier vom Spendenbereich des Diakonischen Werkes konnte sich im Anschluss nicht nur über viel Lob freuen, sondern es kamen auch viele erneute Spenden bei ihr an.

Vielen DANK!

 

Fotos: U. Ahrensmeier


Weitere Fotos

In den Stadtteilen

befinden sich Einrichtungen der Diakonie

Menschen in Stadt(-teil) und Gemeinde