Mit HIPPY im Zoo – „Tiere sind lustig“

09.05.2019

Ob Regen oder Sonnenschein, die HIPPY Familien gehen in den Zoo. So war es auch am Freitag den 03.05.2019 beim alljährlichen Zoobesuch. Aus den unterschiedlichsten Stadteilen Hannovers wie Sahlkamp, Varenheide, Mittelfeld, Döhren , Bemerode , Linden und Mühlenberg haben sich die Menschen auf den Weg gemacht. Das sind auch die Stadtteile, in denen das Programm vom Diakonischen Werk angeboten wird. Ermöglicht wurde die Aktion durch Spenden.

Wahrscheinlich gerade wegen der niedrigen Temperaturen hatten wir den Zoo fast für uns allein und konnten so ungestört die Tiere beobachten ohne viel Gedränge an den Scheiben.

Insgesamt waren 177 Personen an der Aktion beteiligt. Einige Eltern haben sich sogar für diesen Anlass frei genommen und sie wurden nicht enttäuscht. Die Tiere zeigten sich von ihrer besten Seite, ob die neugeborenen Tigerbabys oder die farbenfrohen Flamingos, ein jeder und jede konnte das Lieblingstier besuchen.

Für manche Kinder war es der erste Zoobesuch überhaupt und so staunten sie nicht schlecht bei der tierischen Vielfalt. Es wäre aber auch kein Hannover Zoobesuch ohne eine Fahrt mit den Sambesi Booten, welches eine ganz andere Perspektive auf die Tiere ermöglicht. Fast wie eine kleine Bootssafari.

Vielleicht geht es für die eine oder andere bald wieder in den Zoo. Wie ein Kind so treffend sagte: “Tiere beobachten ist so schön viel besser als Menschen. Tiere sind lustig.“

Julia Skossyrskiy

 

Mehr zum Projekt HIPPY hier...

Weitere Fotos

In den Stadtteilen

befinden sich Einrichtungen der Diakonie

Menschen in Stadt(-teil) und Gemeinde