Migranten aus Bemerode helfen krebskranken Kindern

Stolze Teilnehmer_innen des Integrationsprojektes
18.12.2017

Migranten aus Bemerode helfen krebskranken Kindern

Die Abteilung ProMigration des Diakonischen Werkes Hannover, Standort Bemerode, Hinter dem Holze 14, betreut seit vier Jahren das Integrationsprojekt „Konversationsgruppe“.
Ziel des Projektes ist die deutsche Sprache zu lernen und sich dabei kreativ zu entfalten.
In der Gruppe werden deutsche Traditionen und Bräuche gepflegt; zu den Traditionen gehört auch u.a. Basteln in der Adventszeit.
In diesem Jahr, Dank der finanziellen Unterstützung der Johanniter Hilfsgemeinschaft Hannover, wurde in der Gruppe beschlossen, die Advents-Bastelaktion den krebskranken Kindern in der MHH zu widmen.
Die Gruppe hat einen Adventskranz und einen Adventskalender mit 24 von den Kindern gewünschten Geschenken am 29.11.2017 der Station 94a überreicht. Die Migranten wollten ihre Dankbarkeit dafür ausdrücken, dass Ihnen das Deutschlernen und Ihre kreative Entfaltung hier ermöglicht wird. Sie wollten auch ein Zeichen setzen für andere bedürftige Gruppen, die für jegliche Unterstützung dankbar sind.

 

Barbara Figurska

 

 

Weitere Fotos

... fast fertig...
schau mal...
... und hier ...
Nun noch einpacken
Übergabe in der MHH
Dank-Foto in der MHH
In den Stadtteilen

befinden sich Einrichtungen der Diakonie

Menschen in Stadt(-teil) und Gemeinde