Fachaustausch zur Glückspielprävention

v. l. n. r. Silvana Vogeler, Silke Quast, Natalie Schnurka, Jutta Krumbach, Simone Beilken, Meike Panknin-Rah, Christina Diekhof
25.04.2018

Am 17.4.2018 fand in den Räumen der Fachstelle Sucht eine angeregte Gruppendiskussion der Fachkräfte für Glücksspielsuchtprävention aus Niedersachsen (Präventionsteam Glücksspielsucht unter Koordination der NLS) und den Mitarbeiterinnen der Hochschule Emden/Leer statt. Ziel der Gruppendiskussion war es, durch verschiedene Erfahrungen, Sichtweisen und Bewertungen der Fachkräfte, Eindrücke zu verschiedenen Bereichen der Glücksspielsuchtprävention zu schaffen. Hierbei standen die Bedeutung und die Nutzungsmöglichkeiten des Hefts „Spirale nach oben“ (SNO) im Fokus. Die Ergebnisse werden zur Überarbeitung der Arbeitshilfe „Spirale nach oben“ im Rahmen eines Forschungsprojekts genutzt.

Weitere Infos zum Projekt hier.

Die Arbeitshilfe zum Kauf oder als kostenfreier Download finden Sie hier:

Silke Quast
Suchttherapeutin

Fachstelle für Sucht und Suchtprävention im Diakonischen Werk Hannover

In den Stadtteilen

befinden sich Einrichtungen der Diakonie

Menschen in Stadt(-teil) und Gemeinde