Die erste 10KM Challenge ist beendet - und hat begeistert!

18.08.2020

Am Wochenende 11./12. Juli gingen im Raum Garbsen, aber auch in Hannover, Berlin, dem Ammerland, Ostfriesland, im schweizerischen Basel und im polnischen Szemrowice über 120 Laufbegeisterte auf die Distanz von 10.000 Metern. Supporter hatten zuvor auf deren Laufzeit getippt. Die Differenz in Minuten wird jetzt 1:1 umgerechnet in Euro und gespendet.
Mehr als 100 Supporter sorgten damit für eine Spendensumme von 2.410 Euro, die zu gleichen Teilen an den Hospiz- und Palliativdienst der Malteser für deren ehrenamtliche Einsätze und an das Diakonische Werk in Garbsen zur Unterstützung von Schülerinnen und Schülern gehen werden.
Darin enthalten sind 300 Euro von Fehrensen Bestattungen, weil sie die Aktion einfach toll fanden. Erlaufen wurden also 2.110 Euro. Gut die Hälfte davon, 1.089 Euro, hat das Geschwister-Scholl-Gymnasium um Sportlehrer Christian Brüntjen allein erlaufen. Viele Teilnehmer_innen hatten ihren Wetteinsatz deutlich aufgerundet.
Es wird garantiert eine Wiederholung geben.

Fast alle Läufer haben schon gesagt, dass sie wieder mitlaufen wollen.

Hat Spaß gemacht.

Rebekka Hinze
Initiatorin/Koordinatorin der Challenge

 

Mehr auf der Seite des Ev. Flüchtlingsnetzwerkes Hannover, Garbsen, Seelze

Weitere Fotos

In den Stadtteilen

befinden sich Einrichtungen der Diakonie

Menschen in Stadt(-teil) und Gemeinde