Diakoniepastor singt trotz gewonnener Stadtwette

Singen an der Kröpcke-Uhr: Stefan Heinze, Rainer Müller-Brandes und Frank Hülsemann, unterstützt von Jutta Schulte und Karin Bläsing
20.09.2017

Bei der Stadtwette beim „Fest für alle“ anlässlich des Reformationsjubiläums hat es gut geklungen…

Obwohl die Wette gewonnen wurde, wurde nun noch einmal in der Fußgängerzone gesungen.

Diakoniepastor Rainer Müller-Brandes, Leiter des Diakonischen Werkes Hannover, trat am Dienstag, 19. September am Kröpcke auf, unterstützt mit Gitarren von Stefan Heinze für den Spendenbereich und Frank Hülsemann, Sozialarbeiter der Abteilung ProMigration. 

Jutta Schulte und Karin Bläsing von der Abteilung Seniorenarbeit und Ehrenamt begleiteten die Aktion mit der Diakonie-Fahne.

Gesungen wurden die Lieder „Über den Wolken“, "Take me home" und „Mögen sich die Wege".

Nun ist es an Oberbürgermeister Stefan Schostok, seinen angekündigten Wetteinsatz trotz gewonnener Wette einzulösen: Unterstützung der Ökumenischen Essenausgabe am Tresen.

Zum Video-Clip...

Mehr zur Stadtwette im Rahmen des Festes für alle am 26. August...

 

 

Weitere Fotos

In den Stadtteilen

befinden sich Einrichtungen der Diakonie

Menschen in Stadt(-teil) und Gemeinde