Ökumenisches Gemeinde- und Stadtteilfest in der Calenberger Neustadt

Jutta Schulte am Informationsstand
28.06.2017

Vernetzt...

war das Motto des diesjährigen ökumenischen Gemeinde- und Stadtteilfestes in der Calenberger Neustadt am Sonntag, 25. Juni 2017.

Erstmalig gab es auch einen gemeinsamen Stand der Seniorenarbeit von Caritas, Stadt Hannover, Seniorenbeirat und Diakonischem Werk.

Da das Wetter leider doch recht durchwachsen war, fand vieles, was draußen geplant war, in der Neustädter Hof- und Stadtkirche statt.

Neben kulinarischen Leckereien, wie Kuchenbuffet, Bratwurst vom Grill und Waffeln, gab es nach einer Einstimmungsandacht ein buntes Programm mit Musik von den Leinewebern, Tanzdarbietung der Kindertanzgruppe Odeon, Aktionen für Kinder, das gemeinsame symbolische Knüpfen eines Netzes, Informationsständen u.v.m.

Die Seniorenarbeit informierte über ihre Angebote und hatte Meinungssäulen aufgebaut zum Thema „Alt werden will jeder, aber nicht alt sein. Wann ist man alt...?“

Man hatte sechs Auswahlmöglichkeiten, wobei die meiste Zustimmung die Aussage

... wenn man auf Pflege/Hilfe angewiesen ist...  bekommen hat und danach...wenn man im Bus von Jüngeren einen Sitzplatz angeboten bekommt...

Und was meinen Sie? Alt ist man, wenn....?

Jutta Schulte, Seniorenarbeit und Ehrenamt

 

 

Weitere Fotos

Umfrage auf andere Art
Kinder bei der Tanzvorführung
In den Stadtteilen

befinden sich Einrichtungen der Diakonie

Menschen in Stadt(-teil) und Gemeinde