Café Nachtlicht: Ein Angebot in der Nacht für Wohnungslose

Diakoniepastor Friedhelm Feldkamp und die Mitarbeitenden der ZBS und des PMM Sicherheitsdienstes sowie die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer freuen sich über die Eröffnung von Café Nachtlicht. Foto: Severine Bunzel
02.11.2022

Am 1. November 2022 hat das Café Nachtlicht um 20 Uhr im Kontaktladen Mecki 2 für wohnungs- und obdachlose Menschen seine Türen geöffnet. Bis einschließlich zum 31. März 2023 erhalten Bedürftige dort in der Zeit von 20 Uhr bis 6 Uhr täglich kalte und warme Getränke, heiße Brühe und eine Räumlichkeit zum Aufwärmen. Mit der Unterstützung von Ehrenamtlichen der Diakonisches Werk Hannover gGmbH betreut der PMM Sicherheitsdienst das nächtliche Angebot. Zur Eröffnung gab es neben heißen Getränken auch belegte Brötchen. Geschäftsführer des Diakonischen Werkes Hannover und Diakoniepastor Friedhelm Feldkamp, Mitarbeitende der Zentralen Beratungsstelle - Wohnungslosenhilfe (ZBS) des Diakonischen Werkes sowie Mitarbeitende des PMM Sicherheitsdienstes und ehrenamtliche Helfer und Helferinnen nahmen an der Eröffnung teil.

Fehlende Wärme und Zugang zu beheizten Räumlichkeiten sind besonders für obdachlose Menschen, die kein eigenes Zuhause haben, eine große Herausforderung. Deshalb stellt das Diakonische Werk Hannover zusätzlich zu seinen Tagesaufenthalten erstmals ein Angebot in der Nacht zur Verfügung.

Die Hilfesuchenden können dort im Notfall zudem Bekleidung sowie Fahrkarten zur Notschlafstelle Alter Flughafen erhalten. Der Kontaktladen Mecki 2 befindet sich in der Lister Meile 2 direkt am Raschplatz.

Die Bekleidungsausgabe der ZBS benötigt fortwährend Spenden für Wohnungslose. Dringend gebraucht wird Winterbekleidung besonders für Herren wie warme Pullover, Jeans-Hosen, Jacken, Westen, aber auch T-Shirts, Unterwäsche, Strümpfe und feste Schuhe.

Jetzt spenden

In den Stadtteilen

befinden sich Einrichtungen der Diakonie

Menschen in Stadt(-teil) und Gemeinde