AUFKURS! - Feierliche Eröffnung einer neuen Anlaufstelle

Standort an der Calenberger Straße 22
05.12.2019

Ein besonderes Pilotprojekt für junge Menschen ist in Hannover gestartet:

AUFKURS! ist eine Anlaufstelle für junge Menschen unter 25 Jahren, die sich in prekären familiären oder außerfamiliären Wohn- und Lebensverhältnissen befinden, die nicht an Arbeit, Ausbildung, Weiterbildungsangeboten oder Schule teilhaben und die vom Sozialsystem nicht oder nicht mehr erreicht werden. Ausgangspunkt für alle Angebote des Projektes AUFKURS! waren die Überlegungen, für diese besondere Zielgruppe einen sehr niedrigschwelligen Zugang zu schaffen.

So wurde in den Räumen in der Calenberger Straße 22 an einem zentralen, gut erreichbaren Ort eine offene Anlaufstelle mit Beratungsangebot und integriertem Café eingerichtet und gleichzeitig wird durch ambulante Angebote im Gebiet der Region Hannover durch aufsuchende Sozialarbeit der Kontakt zu jungen Menschen der Zielgruppe hergestellt.

Das Angebot umfasst Hilfestellung bei der Bearbeitung und Überwindung individueller Beeinträchtigungen und Fragestellungen. Mit Hilfe einer sozialpädagogischen Begleitung und der Unterstützung durch psychotherapeutische Beratung erhalten die jungen Menschen Orientierungs-, Beratungs- und letztlich auch Entscheidungshilfen für ihre weitere Lebensperspektive.

Weitere Angebote in der Calenberger Straße sind:

  • eine Mahlzeit/ein Imbiss zur Mittagszeit
  • Einrichtung eines Postfaches, um postalisch wieder erreichbar zu sein
  • Die Möglichkeit, Wäsche zu waschen und zu Dusche
  • Schließfächer
  • Kostenloser Internetzugang
  • Diverse Gruppenangebote

Die Öffnungszeiten des Beratungscafés sind:

Mo 09:00 – 13:00 Uhr

Di 11:00 – 18:00 Uhr

Mi 09:00 – 13:00 Uhr

Do 11:00 – 18:00 Uhr

Fr 11:00 – 14:00 Uhr

Das Pilotprojekt im Rahmen des §16 h SGB II wird gefördert durch das Jobcenter Region Hannover, die Region Hannover und die Landeshauptstadt Hannover.

Das Konzept der Trägerkooperation Diakonisches Werk Hannover gGmbH mit den Abteilungen SINA und Die Leine-Lotsen, Werk-statt-Schule e. V. und juniver Jugendberufshilfe Diakonie Hannover gGmbH war im Rahmen eines Interessenbekundungsverfahrens der Förderer ausgewählt worden.

Weitere Informationen hier!

Weitere Fotos

In den Stadtteilen

befinden sich Einrichtungen der Diakonie

Menschen in Stadt(-teil) und Gemeinde