50 Schlafsäcke für die Wohnungslosenhilfe gespendet

(V.l.n.r.) Anne Wolter, Stellv. Leitung der ZBS, Edip Alacali und Marcel Moor-Kreideweiß von der Bekleidungsausgabe mit Daniela Knoop, Geschäftsführerin der Herberge zur Heimat Himmelsthür.
05.09.2022

Die Nächte werden langsam wieder kälter. Menschen, die auf der Straße leben, sind auf Kleiderspenden, aber auch auf Pflegeartikel sowie auf Decken, Zelte und Schlafsäcke angewiesen, die die Bekleidungsausgabe in der Berliner Allee 8 nach Bedarf bereitstellt.

Nun hat die Herberge zur Heimat, eine Einrichtung für wohnungslos gewordene Menschen aus Hildesheim 50 Schlafsäcke für die Wohnungslosenhilfe gespendet. Daniela Knoop, Geschäftsführerin der Herberge zur Heimat Himmelsthür, brachte die

Schlafsäcke persönlich in der vergangenen Woche bei der Bekleidungsausgabe in der Berliner Allee vorbei. Anne Wolter, Stellv. Leitung der Zentralen Beratungsstelle (ZBS), sowie Edip Alacali und Marcel Moor-Kreideweiß von der Bekleidungsausgabe nahmen die Schlafsäcke dankend in Empfang.

Zeitgleich bittet die Bekleidungsausgabe der ZBS dringend um weitere Spenden für Wohnungslose. Benötigt wird gut erhaltene, saubere Kleidung insbesondere für Herren wie Unterwäsche, Hosen, Gürtel, T-Shirts, Kapuzenjacken, Pullover und Hoodies, Jacken, Strümpfe und Schuhe. Zudem freut sich die Beratungsstelle um Spenden von Rucksäcken, Sporttaschen, Isomatten, Decken, Hand- und Badetüchern, Bettwäsche und Pflegeartikel. Hier werden Duschgel, Shampoo, Zahnpasta, Zahnbürsten, Rasierschaum, Einwegrasierer, Deo und Hautcreme benötigt.

Für die Abgabe der Spenden bittet die Bekleidungsausgabe um eine Nachricht per Telefon unter 0511 99040 59 oder per E-Mail an  kleidungsausgabe(at)zbs-hannover.de. Die Bekleidungsausgabe befindet sich in der Berliner Allee 8. Die Spenden können von Montag bis Freitag von 9–13 Uhr angenommen werden, nach Absprache auch nach 13 Uhr.

In den Stadtteilen

befinden sich Einrichtungen der Diakonie

Menschen in Stadt(-teil) und Gemeinde